"Frida Kahlo" statt "Skelett" - Die Kunst der Medizin

Für eine Schaufenstergestaltung zum Fachbuchthema Medizin, könnte natürlich wieder einmal das Skelett-Modell oder ein Verlagsplakat als Blickfang dienen. Das Thema ist damit klar gezeigt und die vielen Bücher die zusätzlich im Schaufenster plaziert werden, sind für den Kunden Inspiration genug (?). So sieht oft eine Dekoration aus - es geht aber auch anders.

Überraschen Sie Ihre Kunden doch einmal mit einem Blickfang, den Sie so nicht bei Ihnen erwarten. Denn ein neugieriger Passant wird in seinem Lauf stoppen und Ihre Präsentation näher betrachten, während ein Passant, der schon im Vorbeieilen die Botschaft Fachbuch Medizin sieht, im Moment aber keines dieser Bücher braucht, einfach weitereilt.

Nehmen Sie Beispielsweise eines der Werke von Frida Kahlo. Diese mexikanische Künstlerin, hat sich Zeit Ihres Lebens, mit dem Thema Krankheit und Schmerz, den Sie am eigenen Leib erfahren hat, auseinandergesetzt. Eines dieser Bilder wird am besten Rückwand füllend hochvergrößert und aufgezogen. Damit ist bereits der Blickfang geschaffen der neugierig macht. Wenn sich das Bildmotiv dazu anbietet, Elemente daraus wie z.B. einen Stoff plastisch ins Schaufenster zu übertragen, können Sie damit spielen und eine dreidimensionale Darstellung schaffen. Ist Ihr Eyecatcher perfekt, dann platzieren Sie, in harmonischer Anordnung, farblich passende Podeste um Höhe und Spannung in Ihre Dekoration zu bringen. Als krönender Abschluss der Dekoration kommen die Bücher, die eigentlichen Hauptdarsteller ins Schaufenster. Wählen Sie je nach Fenstergröße eine passende Anzahl Buchtitel. Zeigen Sie nicht alle Bücher die Sie haben in einem Fenster. Eine Gruppe sollte aus 3, 5 oder 7 Büchern bestehen. Die einzelnen Gruppen sind durch freie Flächen voneinander getrennt. Mit diesem System aus Gruppierung und Freiflächen strukturieren Sie Ihre Dekoration, und die Darstellung bleibt für den Kunde klar und übersichtlich.

Übersicht schafft auch eine thematische Präsentation von Buchtiteln. Das Thema Nieren oder Innere Medizin können Sie zum Beispiel mit einem grafischen Bild, dass die Form der Niere assoziiert gestalten. Ein farblich abgestimmter Hintergrund und Bodenbelag, und wenn möglich auch Buchtitel die nicht nur thematisch sondern auch farblich in die Inszenierung passen runden das Bild ab. Ist das grafische Element nicht auf dem ersten Blick erfassbar, sollten Sie als Erklärung für Ihre Kunden einen passenden Slogan, als Scheibentext anbringen.

Natürlich läßt sich ein Thema, wie Beispielsweise Nieren oder Bluthochdruck, in Zusammenarbeit mit der Uniklinik oder dem Krankenhaus, in einen Aktionstag mit Vorträgen und Beratung ausbauen. Das grafische Element Ihrer Schaufensterdekoration, wird dann als Aktionslogo für Handzettel und Plakat eingesetzt und hat einen Wiedererkennungseffekt. Ihr Kunde bekommt neben Büchern den Zusatznutzen „Information für seine Gesundheit“ - und Ihre Buchhandlung, hat bei guter Pressearbeit den Zusatznutzen, kostenlose Werbung im redaktionellen Teil der Zeitung.

Eine Dekorationsidee – bedeutet nicht Bücher im Fenster zu zeigen, sondern visuelles Marketing für Ihre Buchhandlung.

Sabine Gauditz

Erschienen in BuchMarkt Heft 10 - 2004, Seite 128

Arte Perfectum
Postfach 1213, 90002 Nürnberg
Fon +49 911 3237082 / Fax +49 911 3237083
Mail: info@arte-perfectum.de
Web: www.arte-perfectum.de

Bilddownload
Die Verwendung der gezeigten Schaufensterbilder ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck vervielfältigt und veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zwecke der optimalen Vervielfältigung.
Die Autoren- und Quellenangabe ist bei jeder Veröffentlichung des Bildes zu nennen.
Die gewerbliche Nutzung der Bilder ist Honorarpflichtig!

Hinweis
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Für alle externen Links von den Web-Seiten von ARTE PERFECTUM gilt deshalb: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns deshalb ausdrücklich davon.