Tendence - was sind die neuen Verführungs-Trends?

Die Tendence war wie immer ein visuelles Erlebnis. Das schon im letzten Jahr erprobte Messekonzept nach Lifestylewelten und nicht mehr nach
Produktgruppen wurde auch diese Jahr erfolgreich fortgesetzt. Die Messe hat sich dementsprechend in die vier Themenwelten Emotion, Joy, Function und Modern Living gegliedert und orientiert sich damit mehr an den Einkaufsgewohnheiten der Endkunden, die lieber in Themenwelten schwelgen und sich zum Kauf verführen lassen, als von einer Produktdominanz erschlagen zu werden.

Der Trend auf der Messe ist - neben tollem Design in runden schmeichelnden Formen - der Mehrfachnutzen eines Produktes. Ein Holzstern beispielsweise kann als Baumschmuck, als Tischkartenhalter oder als Serviettenring verwendet werden.

Im Bereich Weihnachtsinszenierungen gibt es viele barocke Elemente und eine Renaissance der Opulenz.

Die Buchhändler bei dem geführten Messerundgang, hatten am Ende des Tages vollbeschriebene Zettel, viele Ideen und Pläne, die es nun in der Buchhandlung umzusetzen gilt. Oft sind es die ganz einfachen Ideen, die es
in der Fülle zu entdecken gilt. Dank an den Moses-Verlag, der für das leibliche Wohl der Buchhändler sorgte.

Sabine Gauditz
www.arte-perfectum.de


Erschienen in Langendorfs Dienst am 31.8.2004

Arte Perfectum
Postfach 1213, 90002 Nürnberg
Fon +49 911 3237082 / Fax +49 911 3237083
Atelier: Lange Zeile 11, 90419 Nürnberg
Mail: info@arte-perfectum.de
Web: www.arte-perfectum.de

Bilddownload
Die Verwendung der gezeigten Schaufensterbilder ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck vervielfältigt und veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zwecke der optimalen Vervielfältigung.
Die Autoren- und Quellenangabe ist bei jeder Veröffentlichung des Bildes zu nennen.
Die gewerbliche Nutzung der Bilder ist Honorarpflichtig!

Hinweis
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Für alle externen Links von den Web-Seiten von ARTE PERFECTUM gilt deshalb: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns deshalb ausdrücklich davon.