Die Dekoidee "nach Weihnachten"

Der Ruf des Nordens

Januar ist der Monat, der oft noch mal Eis und Schnee bringt. Der Frühling ist noch gute acht Wochen entfernt, und trotz sonniger Tage herrscht noch Winter. Passend zur kalten Jahreszeit läßt sich daraus die Idee für eine winterliche Schaufensterdekoration ableiten.

Streuen Sie nicht einfach Kunstschnee auf den Fensterboden, wie bei der Weihnachtsdekoration, die Sie gerade erst aus dem Schaufenster genommen haben, sondern gestalten Sie einmal abstrakt.
Verwenden Sie Materialien wie Transparentpapier, Glasscherben (gibt es kostenlos als Abfall beim Glaser), Plexiglasplatten, Stegplatten (gibt es im Baumarkt) und Glasbausteine: Das sind interessante Blickfänge. Weißer Plüsch oder langhaariger Webpelz ergeben einen Kontrast dazu und können als Bespannung für Boden und Rückwand eingesetzt werden.

Die Farbpalette des Schaufenstern zeigt, passend zu den Buchcovern (wählen Sie die Bücher doch einfach mal nicht nur inhaltlich sondern auch nach Farbe und Covergestaltung aus), Blautöne, Silber oder Weiß in alle Nuancen. Setzen Sie einen deutlichen Kontrast zu den vorangegangen Weihnachtsfenstern und spielen Sie mit dem Thema Winter.

Die Dekoration erinnert an das blaue Licht des Norden, an klirrende Kälte und glänzend weiße Schneeflächen. An die Schönheit von Eiskristallen, Rauhreif und zugefrorene Seen. Zeigen Sie Ihren Kunden den Reiz der Jahreszeit und setzen Sie die tollen Bildbände und Bücher zum Thema in den Mittelpunkt einer Inszenierung.

Sabine Gauditz

Erschienen in Langendorfs Dienst am 17.1.2005

Arte Perfectum
Postfach 1213, 90002 Nürnberg
Fon +49 911 3237082 / Fax +49 911 3237083
Atelier: Lange Zeile 11, 90419 Nürnberg
Mail: info@arte-perfectum.de
Web: www.arte-perfectum.de

Bilddownload
Die Verwendung der gezeigten Schaufensterbilder ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck vervielfältigt und veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zwecke der optimalen Vervielfältigung.
Die Autoren- und Quellenangabe ist bei jeder Veröffentlichung des Bildes zu nennen.
Die gewerbliche Nutzung der Bilder ist Honorarpflichtig!

Hinweis
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Für alle externen Links von den Web-Seiten von ARTE PERFECTUM gilt deshalb: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns deshalb ausdrücklich davon.