Kalenderpräsentation - Der aktuelle Praxistipp

Kalender bringen Umsatz und sprechen – weil nicht beratungsintensiv - für sich. Sie lenken die Aufmerksamkeit des Betrachters schon durch ihre großzügigen Bildmotive auf sich und können – wie Deko-Expertin Sabine Gauditz zeigt - hervorragend zusammen mit Büchern zu Thementischen inszeniert werden.

Es braucht nur vier Schritte für eine stimmungsvolle und verkaufsaktive Kalenderpräsentation:

1. Der Hintergrund unterstützt die Dekoration. Dies kann eine halbtransparente Stoffbahn, farbiges Papier oder eine bespannte Rückwand sein. Die richtige Farbe des Hintergrundes erzeugt Aufmerksamkeit und kommuniziert das Thema.

2. Der Blickfang lädt zum Betrachten ein. Je nach Thema führt der Blickfang die Augen zu den Kalendern. Das Dekoelement muss durch Größe oder bei kleineren Objekten durch Masse bestechen.

3. Der Boden stärkt oder schwächt die Dekoration. Der Boden als größte Fläche im Schaufenster unterstützt die Wirkung der Dekoration nur dann, wenn er passend zum Thema gestaltet ist. Einheitliche Bodenbeläge, die nicht zur Inszenierung passen, behindern die Ware in ihrer Wirkung.

4. Der Rahmen ist geschaffen, die Kalender betreten die Bühne. Kalender lassen sich am einfachsten an dünnen Perlonfäden, rechts und links befestigt, von der Decke abhängen. Das Schaufenster wirkt ruhiger, wenn die einzelnen Kalender parallel zur Schaufensterscheibe hängen und zu Gruppen angeordnet sind. Innerhalb einer Gruppe sollen sich die einzelnen Kalender überschneiden, damit Zusammenhalt und Orientierung entsteht. Wesentliche Gestaltungsmerkmale der Titelblätter sollten dabei noch gut sichtbar sein. 3 , 5 oder 7 Kalender bilden eine harmonische Gruppe. Die Bildmotive einer Gruppe sind farblich und thematisch aufeinander abgestimmt.

Wer gute Umsätze erzielen möchte, sollte keine Zeit verlieren und mit der Kalenderpräsentation in der Buchhandlung frühzeitig starten. Verführen Sie Ihre Kunden als einer der ersten am Ort zum Kalenderkauf!.

Sabine Gauditz

erschienen in Langendorfs Dienst am 25.Juli 2006 

  • Arte Perfectum
    Postfach 1213, 90002 Nürnberg
    Fon +49 911 3237082 / Fax +49 911 3237083
    Mail: info@arte-perfectum.de
    Web: www.arte-perfectum.de

    Bilddownload
    Die Verwendung der gezeigten Schaufensterbilder ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck vervielfältigt und veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zwecke der optimalen Vervielfältigung.
    Die Autoren- und Quellenangabe ist bei jeder Veröffentlichung des Bildes zu nennen.
    Die gewerbliche Nutzung der Bilder ist Honorarpflichtig!

    Hinweis
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
    Für alle externen Links von den Web-Seiten von ARTE PERFECTUM gilt deshalb: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns deshalb ausdrücklich davon.