Hans SchmidtHans Schmidt

Vielfältige Interessen rund um das Buch und den Leser prägen die berufliche Laufbahn von Hans Schmidt. Nach einer Schreinerlehre im elterlichen Betrieb, begann sein Weg in die Welt der Bücher 1962 durch die Mitarbeit in der kirchlichen Bücherei seines Heimatortes Friesen bei Kronach. Im Lauf der Jahre baute er dann die Zusammenarbeit  der Katholischen Bücherein im Landkreis Kronach aus und 1971 begann er mit dem Aufbau der Fachstelle für Büchereiarbeit im Erzbistum Bamberg. Von 1967 bis 1969 war er Mitarbeiter der Stadtbücherei Coburg. 1992 verabschiedete er sich aus dem kirchlichen Büchereiwesen.

Die Liebe zum Buch führte letztendlich dann auch zum Handel mit und um das Buch. Am 21. Juli 1969 betrat er den Buchhandel und übernahm die Filiale der Görres-Buchhandlung (Bamberg) in Forchheim. 1977 begann Hans Schmidt bei der Buchhandlung Carl Link in Kronach und war dort Geschäftsführender Gesellschafter. Im Jahre 1990 kam er zur Ganske-Gruppe, wo er als Geschäftsleiter den Aufbau und die Leitung des Buchhauses CAMPE in Nürnberg übernahm. In der harten Konkurrenzsituation in Nürnberg konnte sich das Buchhaus CAMPE seit der Gründung mit einem innovativen Marketingkonzept - Dekoration, Ambiente und Veranstaltungen - erfolgreich in der Region und in der Branche etablieren. Damit wurde es Gewinner des BuchMarkt-Award's in den Jahren 2001, 2002, 2003 und 2004 im Bereich Local Marketing. 2004 wird das Buchhaus CAMPE als Buchhandlung des Jahres 2004 ausgezeichnet und erfährt damit eine Anerkennung der qualifizierten Arbeit, der Aufbauleistung und Beständigkeit am Standort und in der Buchbranche.
Am 1. Februar 2004 wurde das Buchhaus CAMPE an die Thalia-Gruppe verkauft und am 23.April 2008 zog das Thalia-Buchhaus CAMPE um und vergrößerte die Fläche von 1.200 qm auf 3.600 qm.

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2012, wurde er vom Branchenmagazin BuchMarkt als Buchhändler des Jahres 2012 ausgezeichnet.
Artikel dazu erschienen in BuchMarkt November 2012 - Seite 36
Presseartikel:
Nürnberger Nachrichten 2012-10-10    Nürnberger Zeitung 2012-10-10    Thalia-Muse Nr. 17

2012 bis 2014 Vorsitzender des Freundeskreises der Buchwissenschaft Erlangen

In all seinen beruflichen Stationen waren und sind Hans Schmidt, Menschenführung und praktisches Management besonders wichtig. Er beschäftigte sich durchgängig mit Fragen der Erwachsenenbildung und Unternehmensführung. In zahlreichen Seminaren optimierte er sein Wissen und ist deutschlandweit als Referent in den Bereichen Mitarbeiter- und Unternehmensführung im Buchhandel tätig. Seit 1996 ist er Mitglied des Prüfungsausschusses "Buchhandel" der IHK Nürnberg. Unter seiner Führung erhielt das Buchhaus CAMPE als einziges Buchhaus in Deutschland die Lizenz zur Ausbildung von Schauwerbegestaltern im Buchhandel. 

Gemeinsam mit Sabine Gauditz gründete er 2001 die Firma ARTE PERFECTUM, um den Aspekt des Visuellen Marketings, also der Dekoration und Warenpräsentation am POS optimal zu gestalten.

Arte Perfectum
Fon +49 911 3237082 / Fax +49 911 3237083
Reindelstr.4, 90402 Nürnberg
Mail: info@arte-perfectum.de
Web: www.arte-perfectum.de

Bilddownload
Die Verwendung der gezeigten Schaufensterbilder ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck vervielfältigt und veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zwecke der optimalen Vervielfältigung.
Die Autoren- und Quellenangabe ist bei jeder Veröffentlichung des Bildes zu nennen.
Die gewerbliche Nutzung der Bilder ist Honorarpflichtig!

Hinweis
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Für alle externen Links von den Web-Seiten von ARTE PERFECTUM gilt deshalb: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns deshalb ausdrücklich davon.